kidsgo-Produkttest: „Kindertee von der TeeFee“

Auf Facebook hatten wir schon darüber berichtet, dass wir als Testfamilie auserwählt wurden, den Kindertee von der TeeFee zu testen. An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an das kidsgo Produkttest-Team und an die TeeFee. Wir haben den Tee nun alle fleißig getrunken, also nicht nur etwas für Babies und Kinder. Auch für die Eltern eine gesunde Alternative zum Kaffee.

Die TeeFee bietet vier leckere Geschmackssorten in Bio-Qualität an: Pfefferminztee für Kinder ab 3 Jahren mit Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, Fencheltee wirkt verdauungsfördernd, Kamillentee gegen Entzündungen und Himbeertee mit besonders fruchtigem Geschmack für kleine Trinkmuffel.

Dazu gehört auch unser Sohn, sodass wir den Pfefferminztee und den Himbeertee ausgiebig testen durften. Da unser Sohn Allergiker ist, spielt es für uns eine große Rolle, dass alle TeeFee Sorten aus natürlichen Wirkstoffen in bester Bio-Qualität bestehen. Außerdem wird in allen Teemischungen lediglich das rein natürlich getrocknete EU-BIO-Steviablatt verwendet, welches eine ausgewogene und harmonische Süße enthält. Dies ist nicht zu verwechseln mit dem Stevioglycosid (E960), welcher ein chemisch gewonnener Stoff aus dem Steviablatt ist.

Stevia rebaudiana, auch Honigkraut genannt, ist eine in Südamerika beheimatete Pflanze mit einer sehr hohen natürichen Süßkraft. Seit Jahrhunderten wird sie aufgrund dieser Eigenschaft von den indigenen Völkern Brasiliens und Paraguays genutzt. Eine ihrer guten Eigenschaften ist zudem, dass sie so gut wie keine Kalorien enthält und zahnfreundlich noch dazu. Dieser natursüße Kindertee ist obendrein vegan, was natürlich die Hauptvoraussetzung für uns als vegan lebende Familie ist.

Besonders praktisch fand ich die Teeboxen, die sich von oben öffnen lassen. Dadurch purzeln die Teebautel unten nicht heraus. Zudem sehen die Teeboxen einfach hübsch aus und bestehen vollständig aus Material, das vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert wurde. Mit QR-Code für ein TeeFee-Abenteuer im Deckel.

In einer Box befinden sich 20 Teebeutel zum Preis von 3,95 Euro.

Aber nun die beiden getesteten Teesorten im Einzelnen:

1. Pfefferminze mit Stevia

Diese Sorte vereint die Frische einer der beliebtesten Heilpflanzen mit der feinen Süße des Stevia-Blattes. Diese Kombination wirkt krampflösend und hilft dabei, Beschwerden im Magen-Darm-Bereich zu lindern und besitzt darüber hinaus einen leicht beruhigenden Effekt. Ein wundervoller Gute-Nacht-Tee also für Kinder ab 3 Jahren.

Unser Sohn hat diesen Tee getrunken, jedoch ließ er uns wissen, dass er den Tee nicht besonders mag. An den Geschmack der Pfefferminze muss er sich erst noch gewöhnen. Bisher war er davon generell noch nicht begeistert. Üblicherweise trinkt er als Durstlöscher reines Leitungswasser, aber auch könnte etwas mehr sein.

Folgende Zutaten enthält diese Teemischung: Bio-Pfefferminze, Bio-Spearmint, Bio-Steviablätter

Ziehzeit: 5-8 Minuten

2. Himbeere mit Stevia

Dieser Sommer-Sonne-Früchtekorb mit dem tollen Geschmack von Himbeeren ist herrlich süß. Die TeeFee empfiehlt, diese Mischung auch mal gekühlt zu probieren. Ihr Kind trinkt nicht so gerne? Kein Problem – denn diese leckere Sorte eignet sich perfekt für kleine Trinkmuffel ab 6 Monaten.

Daher war diese Sorte auch der Favorit unter den beiden Tees. Unser Sohn liebte den fruchtigen Geschmack der Himbeeren und gerade an den heißen Sommertagen hat er wirklich viel und ausreichend getrunken. Bei diesem Tee brauchen wir kein schlechtes Gewissen zu haben und der Tee eignet sich auch wunderbar für Auflüge mit dem Kindergarten oder der Schule.

Folgende Zutaten enthält diese Teemischung: Bio-Hibiskusblüten, Bio-Wildapfel, natürliches Bio-Himbeeraroma, Bio-Hagebuttenschalen, Bio-Steviablätter

Ziehzeit: 5-8 Minuten

Fazit

Das kleine TeeFee-Abenteuer, welches als Heftchen beilag, wurde von unserem Sohn mit vier Jahren noch aufmerksam verfolgt. Er liebt Geschichten, daher hätte es mich auch sehr gewundert, wenn ihm das Abenteuer der TeeFee mit ihrem Freund Teeo nicht gefallen hätte. Von der TeeFee würde wir gerne noch mehr lesen.

Außerdem möchte unser Sohn gerne die beiden Sorten Fenchel und Kamille testen und daher werden wir das Angebot nutzen und 4 Sorten für den Preis von 3 Sorten kaufen. Denn Kindertee von der TeeFee gibt es zwar auch im Handel zu kaufen, so in vielen REWE-Märkten, aber leider nicht in Düsseldorf. Dies wäre jedoch für uns sehr wünschenswert, um auch den Verpackungsmüll, der beim Onlineversand besteht, einzusparen.

Falls Ihr nun auch mit Euren Sprösslingen diesen Tee testen mögt, lasst es Euch schmecken!

Über Stef

Stefan, 34-jähriger Christ. Seit über zehn Jahren verheiratet und Vater eines Sohnes. Pastoraltheologische Ausbildung in der katholischen Kirche. Ikonenmaler.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.